Mountainbike – Beliebteste Touren

Steckbrief

★★★★☆ – Adrenalinfaktor

★★★★★ – Spaßfaktor

★★★☆☆ – Familientauglichkeit

★★★★★ – Ausrüstung

Experten-Tipp für Dich:

Mountainbike Touren sind hochgradig individuell. Leihrad oder eigenes? Kanaren oder Alpen? Wir empfehlen vor Buchung immer Rücksprache mit dem Team von guiders.

Thomas, Team guiders

Mountainbike (MTB) – Freiheit auf zwei Rädern

Neben begeisterten Wanderern zieht es auch zahlreiche Mountainbike-Fahrer nach draußen in die Mittelgebirge wie den Schwarzwald oder sogar die Alpen. Denn die Kombination aus herausforderndem Fitnesstraining und einer beeindruckenden Landschaft begeistert immer mehr Menschen.

Dabei gibt es mittlerweile eine große Auswahl an MTB-Touren in allen Schwierigkeitsgraden. So kannst Du als Anfänger bei leichten Touren das Mountainbiken Schritt für Schritt erlernen. Fortgeschrittene Biker finden z.B. bei anspruchsvollen MTB Transalp-Touren oder auf abgelegenen Singletrails eine Herausforderung.

Outdoor Geschenk-Gutscheine

Jetzt unvergessliche Erlebnisse verschenken

Die wichtigsten Fragen

Welche Regionen in den Alpen eignen sich für MTB-Touren?
In den Alpen findest Du eine große Auswahl an geführten MTB Touren für Einsteiger und Fortgeschrittene. Denn die hügelige Berglandschaft ist geradezu ideal für den Mountainbike-Sport. Bergpanorama, angenehmes Klima und eine große Routenauswahl begeistern jährlich eine große Anzahl von Gästen. Dabei sind bekannte Regionen wie das Allgäu bei den Gästen besonders beliebt. Auch ein Urlaub in Südtirol ist für MTB-Sportler gut geeignet. Denn diese Regionen bieten den Urlaubern neben abwechslungsreichen Mountainbike-Routen zahlreiche weitere Möglichkeiten für einen aktiven Aufenthalt.
Welche Mountainbike Touren gibt es im Allgäu?
Das Allgäu mit seiner abwechslungsreichen und eindrucksvollen Landschaft eignet sich hervorragend für das Mountainbiken. Ganz gleich ob mehrtägiges Bike-Abenteuer, Fahrtechnik-Kurs oder ein spannender Tagesausflug: Das Allgäu bietet hierfür das richtige Terrain und zahlreiche Trails zum Erkunden der Region. Die besten Abfahrten und knackigsten Anstiege mit dem MTB versprechen zugleich auch die schönsten Ausblicke. So kannst Du auch als fortgeschrittener Fahrer Dein Fahrkönnen weiter verbessern. Extrem reizvoll sind Touren um das Imberger Horn, die MTB-Tour Zugspitzblick oder eine Bike Tour in das Ehrenschwanger Tal. Das Ehrenschwanger Tal ist ein sehr entlegenes Tal, das nach einem alten Jagdhaus benannt wurde. Das Tal ist auch unter dem Namen „Ober Weißachtal“ bekannt. Die Dietersbacher Alpe liegt auf 1.330 Metern Höhe und ist eine der ältesten Sennalpen des Allgäus. Die Alpe ist ein beliebtes Wander- und Bike-Ziel. Erfahrene Biker können eine geniale Abfahrt über den Rautweg genießen und sich so für den Aufstieg belohnen. Das Haldenwanger Eck ist der südlichste Punkt des Allgäus und somit auch der südlichste Punkt Deutschlands. Beim Haldenwanger Eck handelt es sich um einen Gebirgspass auf 1.931 Metern Höhe. Auf der Alpseerunde erwarten dich einzigartige Ausblicke auf den Alpsee im Allgäu. Der Alpsee liegt in der Nähe von Immenstadt und gilt als einer der saubersten Seen Deutschlands. Er hat einen Umfang von 4,8 Kilometern und ist 1,9 Kilometer lang. Das Gunzesrieder Tal ist ein Hochtal in den Allgäuer Bergen und eignet sich sehr gut für Tagestouren. Das Tal liegt 900 Meter über dem Meeresspiegel und erstreckt sich bis zur Grenze Österreichs.
Welche Mountainbike Touren gibt es im Allgäu für Anfänger bzw. Fortgeschrittene?
Egal, ob Du das Mountainbiken erst für Dich entdeckt hast oder bereits absoluter Profi-Biker bist: Für alle Schwierigkeitsstufen gibt es im Allgäu geeignete Touren. Für Anfänger bieten sich etwa Fahrtechnikkurse an. Du erlernst zunächst die richtige Bremstechnik oder wie Du beim Downhill am besten das Gewicht verlagerst. Das Erlernte kannst Du bei einer anschließenden Fahrt unter den kundigen Augen des MTB Guides einsetzen. Für Fortgeschrittene Biker bieten sich einzigartige Tagesausflüge mit den ortskundigen Guides an. Hier warten knackige Anstiege auf Dich und belohnen den erfahrenen Biker mit langen und rasanten Abfahrten. Die besten Abfahrten kennt natürlich Dein Guide auf der Tour! Ein besonderes Erlebnis ist die Alpenüberquerung mit dem Mountainbike. Bei dieser 7-tägigen Tour fährst Du in der Gruppe mit einem erfahrenen Guide von Oberstdorf bis zum Gardasee. Steile Aufstiege wechseln sich ab mit atemberaubenden Abfahrten in einer einzigartigen Landschaft. Die Tour erfordert eine gewisse Kondition und Fahrtechnik – pro Tag gilt es zwischen 1.200 und 1.600 Höhenmeter zu überwinden – und ist daher nur für fortgeschrittene Mountainbiker zu empfehlen.
Welche Angebote gibt es für Rennrad- und MTB-Fahrer auf Mallorca?
Aktivurlaub auf der Baleareninsel Mallorca wird in den letzten Jahren bei den Besuchern immer beliebter. Das milde Klima und die abwechslungsreiche Landschaft bieten zahlreiche Möglichkeiten für vielfältige Outdoor-Aktivitäten. Mallorca zählt unter anderem auch zu den schönsten Bikespots der Welt. Wer also seinen Urlaub nicht nur am Strand verbringen möchte, kann die atemberaubende und vielseitige Landschaft aktiv mit dem Mountainbike erkunden. In einem Rennrad Frühjahrscamp kannst Du Dich ideal auf die kommende Saison vorbereiten oder einfach bei gemeinsamen Tagestouren den Radsport in der Gruppe genießen. Beispiel für eine Tour: Zusammen unternehmt Ihr in einer Woche fünf Touren mit unterschiedlicher Länge und Schwierigkeitsgrad. Von einer kleinen Einrollrunde bis zur steigungsreichen Bergetappe ist alles dabei. Auf einem geführten Ausflug mit dem MTB lernst Du die atemraubende Natur Mallorcas auf einmaligen Single Trails kennen. Die insgesamt in etwa 25 Kilometer lange Tour rund um Alcudia lässt das Mountainbiker Herz höher schlagen. Auf der Tour kommst Du an einsamen Buchten vorbei und sogar ein Klippenspringen ist möglich. Also bitte unbedingt Badesachen einpacken.
Wie sehen die MTB Trails auf Mallorca aus?
Auf Mallorca gibt es ein großes Angebot an verschiedenen ein-oder mehrtägigen Mountainbike Touren. Die Touren führen, je nach Gebiet, über steinige Strecken und Schotterpisten, durch sandige Gebiete oder auch durch Pinienwälder. Für Mountainbiker besonders interessant sind auf Mallorca das Tramuntana-Gebirge im Norden sowie die Halbinsel „Llevant“ im Osten. Die atemberaubende Landschaft mit tollen Aussichten sorgt für ein besonderes Urlaubserlebnis mit dem Mountainbike.
Wo sind die Startpunkte der MTB-Touren auf Mallorca?
Eintägige Mountainbike Touren auf Mallorca starten zum Beispiel in Cala San Vincente, in Kloser Lluc, im Naturschutzgebiet Albufera oder auch in Formentor beziehungsweise Cala Murta. Mehrtagestouren führen häufig über die beliebten MTB-Strecken der gesamten Gebirgskette Tramuntana im Norden Mallorcas. Im Angebot haben wir auch eine MTB Chillout Woche rund um Alcúdia, bei der wir nach unterschiedlichen Touren im Umkreis immer wieder zu unserer Unterkunft nach Alcúdia zurückkehren.
Wie sieht es mit Ausrüstung und Sicherheit beim MTB auf Mallorca aus?
Sicherheit beim Radfahren auf Mallorca ist ein wichtiger Aspekt. Unsere MTB-Touren werden von erfahrenen und seriösen Anbietern durchgeführt, so dass Du Deine Mountainbike Tour bedenkenlos buchen kannst. Wenn du ohne Dein eigenes Mountainbike anreist, ist es bei einigen Anbietern möglich, direkt ein Mountainbike für die Tour zu leihen. Bei den meisten MTB-Touren herrscht eine absolute Helmpflicht, empfohlen wird ein Fully. Bei einigen Anbietern ist es auch möglich, gegen einen kleinen Aufpreis einen Helm zu mieten.
Wie finde ich den Einstieg ins MTB fahren?
Gerade für Anfänger eignen sich geführte Touren mit Fahrtechniktraining als Einstieg ins Mountainbiken. Ein erfahrener Guide erklärt Dir auf diesen Touren die wichtigsten Grundlagen Schritt für Schritt – von der Auswahl der richtigen Ausrüstung bis zur möglichst kraftsparenden Fahrtechnik. So bekommst Du eine umfassende Einführung in den MTB-Sport. Am Anfang ist es wichtig, dass Du Dir zunächst einfache Routen suchst und eine saubere Technik entwickelst. Am besten versuchst Du, Dich zunächst an einer eintägigen Tour mit möglichst wenig Steigung wie zum Beispiel einem Tageskurs für Anfänger im Voralpenland. Anschließend kannst Du die Anforderung Schritt für Schritt steigern.
Welche MTB-Touren eigen sich für Fortgeschrittene?
Wenn Du bereits Erfahrung im Mountainbiken hast, kannst Du bei Touren für Fortgeschrittene Deine Grenzen kennenlernen und erweitern. Hierfür bieten sich vor allem Touren auf abgelegenen Routen oder ein intensives Techniktraining an. Vor allem schmale Trails erfordern eine gute Fahrtechnik und Ausdauer. Der Schwarzwald bietet zum Beispiel zahlreiche Singletrails, die Du bei einer mehrtägigen MTB-Tour am Feldberg entdecken kannst.
Was heißt Transalp bzw. Alpencross?
Eine weitere beliebte Tour für fortgeschrittene Mountainbike-Fahrer ist eine Alpenüberquerung mit dem MTB, die auch als Transalp oder Alpencross bezeichnet wird. Ziele für eine solche Transalp sind zum Beispiel eine MTB-Tour zum Gardasee oder Lago Maggiore. In der Regel lässt sich eine geführte Alpencross-Tour in etwa einer Woche meistern. Allerdings benötigt eine solche Tour eine gewisse Ausdauer und körperliche Fitness. Du solltest daher ausreichend Zeit zur Vorbereitung einplanen und einige Tagestouren mit dem MTB machen, bevor Du Dich dieser Herausforderung stellst. Die erste bekannte Alpenüberquerung mit dem MTB liegt gar nicht so weit zurück. 1989 überquerte der deutsche Alpinist Andy Heckmair auf einer Nord-Süd-Tour die Alpen. Noch heute ist diese Route vom Tegernsee zum Gardasee eine beliebte Tour bei MTB-Sportlern. Allerdings gibt es mittlerweile zahlreiche Alternativen. So ist es möglich auf knapp 900 verschiedenen Routen an einer Transalp teilzunehmen. Unabhängig von der Route bist Du beim Alpencross etwa sieben Tage unterwegs. Obwohl sich die Dauer meist nur geringfügig unterscheidet, weisen die Touren große Unterschiede in der Schwierigkeit auf. Denn die Schwierigkeit der Tour hängt vor allem von den zurückgelegten Höhenmetern ab. Auf leichten Einsteigertouren werden etwa 3 000 Höhenmeter zurückgelegt. Profi-Biker kommen dagegen bei einer Transalp auf rund 20 000 Höhenmeter. Dazwischen gibt es Touren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Zusätzlich unterscheiden sich die Touren in ihrer Überquerungsrichtung. Sowohl eine Transalp Ost-West als auch eine Transalp Nord-Süd ist möglich.
Wie bereite ich mich auf eine Transalp vor?
Egal für welche Route Du Dich entscheidest: Eine gute Vorbereitung ist in jedem Fall wichtig, bevor Du Dich der Herausforderung Alpencross stellst. Auch für eine Einsteigertour benötigst Du eine gewisse Fitness und Grundausdauer. Daher empfiehlt es sich, schon früh mit der Vorbereitung anzufangen. Am besten machst Du mehrere Tagestouren und testest so, ob Du fit genug für eine Transalp bist. Dabei solltest Du direkt mit einem gepackten Alpencross-Rucksack trainieren, damit auch Deine Rückenmuskulatur gestärkt wird. Zusätzlich sind die Tagestouren eine gute Möglichkeit, Deine Ausrüstung zu testen und mögliche Mängel im Vorfeld zu beheben. Denn neben einer ausreichenden Fitness ist eine einwandfreie, vollständige Ausrüstung eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche und sichere Transalp-Tour.
Welche Vorteile hat eine geführte Transalp-Tour?
Deine Sicherheit sollte neben dem sportlichen Ehrgeiz immer an erster Stelle stehen. So ist eine eigene Routenplanung zwar möglich, allerdings nur erfahrenen MTB-Sportlern zu empfehlen. Für Anfänger ist eine geführte Transalp die sichere und unkomplizierte Alternative. Bei diesen Touren übernimmt die Planung Deiner Transalp Route ein erfahrener Guide. Auf einer geführten Transalp-Tour kümmert sich Dein Guide sowohl um Deine Übernachtungsmöglichkeiten als auch um die Routenplanung. Außerdem begleitet er Dich während des gesamten Alpencross und steht Dir mit Rat und Tat zur Seite. Aber auch für Fortgeschrittene bringt eine geführte MTB Transalp viele Vorteile mit sich. So kannst Du Dich beispielsweise ganz auf die sportliche Herausforderung des Alpencross konzentrieren, anstatt Dich mit der Planung zu beschäftigen. Du musst Dich nur entscheiden, auf welcher Route du die Alpen überqueren willst. Von der Einsteigertour bis zur Alpenüberquerung für Profis ist alles dabei.
Für wen eignen sich Freeride Touren?
Freeride- und Downhill-Touren eignen sich vor allem für MTB-Fahrer, die gerne im steilen Gelände unterwegs sind. Je nach Vorlieben kannst Du auf diesen Touren ebenfalls verschiedene Tricks und Sprünge lernen oder Dir Fahrttechnik-Tipps von erfahrenen Guides holen. Beim Fahrtechniktraining im Schwarzwald lernst Du beispielsweise das Fahren auf schwierigen Wurzeltrails oder das schnelle Durchfahren von Anliegerkurven. Auch Tricks wie Treppenfahren und Drops stehen auf dem Programm.
Kann ich mit dem MTB auch Ausdauersport machen?
Wenn Du Dich für den Ausdauersport mit dem MTB interessierst, ist eine geführte Rennrad-Tour das Richtige für Dich. Auch diese Touren werden in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen angeboten. Daher können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene an einer Rennrad-Tour teilnehmen und so ihre Kondition verbessern. Gerade auf mehrtägigen Touren, wie der Gardenroute von Port Elisabeth nach Kapstadt kannst Du Deine Ausdauer unter anspruchsvollen Klimabedingungen effektiv trainieren.
Was verbirgt sich hinter mehrtägigen Rad-Wanderreisen?
Auch für längere Erkundungstouren abseits der beliebten Regionen bieten sich Touren mit dem Rad an. Sie sind eine gute Möglichkeit, unbekannte Regionen beim oft mehrwöchigen Radwandern zu entdecken. Denn bei geführten Radtouren kannst Du eine möglichst große Strecke zurücklegen und lernst dabei Land und Leute kennen. Gerade die Kombination aus Radtour und Wandern ist optimal für eine abwechslungsreiche Tour, bei der Du viel erlebst. Du kannst zu Fuß die bekannten Sehenswürdigkeiten erkunden und anschließend mit dem Rad zum nächsten Zielort fahren. Dabei entdeckst Du auch exotische Länder wie Marokko oder Indien mit Rad.
Gibt es auch E-Bike Touren?
Neben den gewöhnlichen MTB-Touren sind geführte E-Bike-Touren eine entspannte Tourmöglichkeit. Gerade wenn Du die Landschaft genießen willst, ohne Dich sehr zu verausgaben, sind diese Touren gut geeignet. Auch wenn Du Dir eine längere Tour wie eine Transalp nicht zutraust, können geführte E-Bike-Touren eine gute Alternative sein. Denn auch eine Transalp mit dem E-Bike ist möglich.
Kann ich eine Transalp mit dem E-Bike machen?
Vor allem wenn Du nach einer entspannten Alternative zur klassischen Transalp suchst, ist eine E-Bike-Alpencross vom Tegernsee zum Gardasee gut geeignet. Denn der zusätzliche Motor des E-Bikes unterstützt Dich bei Deiner Überquerung. Wie bei den herkömmlichen Touren bist Du auch bei dieser Tour eine Woche unterwegs.
Wann ist in den Mittelgebirgen bzw. Hochggebirgen MTB Saison? Wann auf Balearen und Kanaren?
Die Mountainbike Saison fängt im Schwarzwald und im Allgäu im Mai an und dauert bis Ende Oktober. Für Gruppen können auf Anfrage – je nach Wetterlage – auch individuelle Tour-Termine außerhalb der eigentlichen Saison vereinbart werden. In den Alpen geht die Saison von Juni/Juli bis September. Wann ist auf Mallorca die MTB Saison? Die Mountainbike Saison auf Balearen und Kanaren erstreckt sich von März bis November wobei es hier im Hochsommer zuweilen sehr heiß werden kann.

Get Updates & More

Thoughtful thoughts to your inbox